Menü anzeigen

Miniaturen

Im sächsischen Erzgebirge, als dessen Zentrum das sogenannte Spielzeugdorf Seiffen gilt, besteht eine lange Tradition in der Herstellung von Holzkunst. Diese hat im Verlauf ihrer mehrere hundert Jahre andauernden Entwicklung eine große Anzahl von Formen und Motiven hervor gebracht. Auch die als Miniaturen bekannten, nur drei bis zehn Zentimeter großen, meisterhaft gefertigten Holzfiguren gehören seit langem zu den beliebtesten Exponaten bei Käufern und Sammlern.

Artikel 1 bis 24 von 567 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

567 Artikel gesamt von 4,05 € bis 1.469,50 €

Artikel 1 bis 24 von 567 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Miniaturen traditionell Erzgebirge

Miniaturen -  traditionelle erzgebirgischen Volkskunst

Entsprechend der erzgebirgischen Tradition sind die Miniaturen ursprünglich als weihnachtliche Dekorationen hergestellt worden. Engel, Weihnachtsmänner, die Krippe mit dem Christkind oder die ebenfalls sehr populären Kurrenden, also kleine Gruppen von Sängern, waren die ersten klassischen Motive. Daneben stellte man die ebenfalls sehr bekannten, häufig auch auf Pyramiden zu findenden Spanbäume, Rillbäume und Reifbäume her. Diese wurden oft zusammen mit den unterschiedlichsten Tiermotiven kombiniert. Auch die Seiffener Kirche, ebenfalls ein Symbol für das erzgebirgische "Weihnachtsland", gehört in diesen Themenkreis. Später erweiterte man das Repertoire der Miniaturen um österliche Figuren. Kleine Osterhasen, Küken, aber auch Ostereier fanden sehr schnell eine große Anzahl von Anhängern und besitzen heute den gleichen Stellenwert wie die weihnachtlichen Figuren. Ein weiterer Themenschwerpunkt besteht in Tierdarstellungen, die nicht in unmittelbarer Verbindung zu einer Jahreszeit oder einem Festtag stehen.


 Vielfalt der Themen und Motive

Fest eingebunden in die erzgebirgische Mentalität sind die traditionellen Miniaturstuben, Spandosen oder Seiffener Miniatur Gespanne. Aber auch unseren heutigen Tagen entstammende, modernere Entwürfe wie die Blumenkinder, Funkenmariechen oder die Darstellung der unterschiedlichsten Berufsgruppen wie Krankenschwester, Arzt oder Jäger finden mittlerweile viele Anhänger. Tatsächlich scheinen heutzutage der Fantasie der Designer keine Grenzen mehr gesetzt zu sein und man darf mit Spannung ihren nächsten Miniatur-Entwürfen entgegen sehen.


Spielzeugmacherstube Gunter Flath

Herstellung & Anspruch an Qualität und Verarbeitung

Miniaturen werden heute vor allem von den Firmen Müller, Rainer Flath, Hubrig, Volker und Heiko Flath GbR und Gunter Flath hergestellt. Dass Qualität und Verarbeitung auch bei dieser speziellen Ausprägung erzgebirgischer Handwerkskunst immer den höchsten Ansprüchen entspricht ist eine Maxime, der sich alle Hersteller[nbsp] von Herzen verpflichtet fühlen. Jede einzelne Miniatur ist handwerklich meisterhaft gefertigt und der Käufer kann sich sicher sein, hinsichtlich Verarbeitung und Lackierung nur erstklassige Ware zu erhalten. Schließlich geht es um die Fortführung einer Tradition, die über Jahrhunderte gewachsen ist und als einmalig in der ganzen Welt bezeichnet werden darf.


* Alle Preisangaben inkl. MwSt., zzgl. Versand
Diese Webseite erwendet Cookies, um Ihren Einkauf zu erleichtern. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos
x