Menü anzeigen

Christian Ulbricht in Seiffen | erzgebirgische Volkskunst | Nussknacker

Das Unternehmen Ulbricht gehört zu den beliebtesten Herstellern erzgebirgischer Volkskunst und der hier produzierte Nussknacker ist ein der bekanntesten gedrechselten Motive überhaupt. Ganz in der Tradition der, seit dem 17. Jahrhundert im Erzgebirge Seiffen verbreiteten Holzschnitz- und Drechselarbeiten, werden hier Figuren gefertigt, deren Beliebtheit, vor allem in der Weihnachtszeit, nicht zu übertreffen ist.


Neues: Christian Ulbricht Neuheiten 2017 – ab sofort bei uns bestellbar

Geschichte der Firma

Otto Ulbricht stammte aus einer Bergarbeiterfamilie im erzgebirgischen Kurort Seiffen. Nachdem Anfang des 20. Jahrhunderts der Erzabbau zum Erliegen kam, begann man vielerorts, den Lebensunterhalt mit der Holzbearbeitung zu verdienen. Auch Otto Ulbricht ging diesen Weg. Bereits 1928 gründete er in Seiffen seine Werkstätten für feine Holzarbeiten und Spielwaren. Die dort gefertigten Produkte erlangten schon bald große Popularität. Nur 8 Jahre nach der Unternehmensgründung wurde der Betrieb auf der Weltausstellung in Paris mit der Goldmedaille für die, bis heute sehr beliebte, Kurrendegruppe und für verschiedene, in den Werkstätten entworfene Kinderzimmeruhren ausgezeichnet. Der Aufstieg des Unternehmens wurde unterbrochen, als die Firma nach dem Zweiten Weltkrieg enteignet und Otto Ulbricht deportiert wurde. Nach seiner Entlassung gelang der Familie die Flucht in den Westen, und der Neuaufbau seiner Werkstätten im bayrischen Lauingen. 1968 übernahm sein Sohn Christian Ulbricht das Unternehmen und kaufte nach der Wiedervereinigung 1989 den ehemaligen Firmensitz in Seiffen zurück.

Das Unternehmen Christian Ulbricht heute

Heute ist das Gebäude als Nussknackerhaus im Zentrum von Seiffen eine Touristenattraktion. Da können viele Exponate erzgebirgischer Volkskunst von ihren Anfängen bis in unsere Gegenwart bestaunt werden. Durch den meterhohen, auf der Oberheidelberger Straße positionierten Nussknacker ist es zu einem Anziehungspunkt für jeden Besucher des Ortes geworden. Die Produkte der Firma Ulbricht beschränken sich selbstverständlich nicht auf den zu ihrem Markenzeichen gewordenen Nussknacker. Neben den traditionellen, typisch erzgebirgischen Pyramiden, Schwibbögen, den Engel- und Bergmann-Figuren, befinden sich auch Räuchermänner und Räucherhäuschen, Baumbehang, oder die zu einem beliebten Sammlerobjekt gewordenen Miniwichtel im Angebot. Aber auch andere aus der erzgebirgischen Tradition stammenden Artikel wie Spieldosen oder Miniaturen werden hier gefertigt. Über den Bereich weihnachtlichen Schmuckes hinaus bietet die Firma Christian Ulbricht aus Seiffen eine große Anzahl von Osterdekorationen und Figuren an. In liebevoller Handarbeit erzeugt, ist es kein Wunder, dass die qualitativ hochwertige Volkskunst aus dem Erzgebirge mittlerweile weltbekannt ist.

Weitere Informationen zu Christian Ulbricht

Herstellerseite: Christian Ulbricht - Handcrafted in Germany since 1928

Die 9 neusten Artikel

* Alle Preisangaben inkl. MwSt., zzgl. Versand
Diese Webseite erwendet Cookies, um Ihren Einkauf zu erleichtern. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos
x