Menü anzeigen

Seiffener Stübelmacher Gunter Flath <> alte Spielzeugkunst Tradition

Die Herstellung von wunderschönen Holzspielzeugen und Figuren wie dem Nussknacker, aber auch Baukästen hat in vielen Dörfern des Erzgebirges eine lange Tradition. Das Dorf Seiffen inmitten des Erzgebirges beheimatet so viele Holzspielmacher und Werkstätten, dass der Ort auch als Spielzeugdorf bezeichnet wird. Der Seiffener Stübelmacher Gunter Flath steht in der Tradition dieser alten Spielzeugkunst. Der Handwerksbetrieb stellt neben den wunderschönen Miniaturstübchen, Spanbäumen, Pyramiden, Minizündholzschachteln mit Figuren, Hängeschmuck für Ostern und Weihnachten sowie Logikspiele her.

mehr Informationen

Der Seiffener Stübelmacher Gunter Flath steht in alter Tradition

Holzspielzeuge und Figuren werden in Seiffen bereits seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts produziert. Die Familie Flath pflegt diese Handwerkskunst bereits seit vielen Generationen. Der jetzige Firmeninhaber Gunter Flath legte 1975 seine Meisterprüfung als Spielzeugmacher und Drechsler ab. Seit dieser Zeit hat er sich als Seiffener Stübelmacher auf die Herstellung von Miniaturstübchen spezialisiert. Diese Stübchen werden im Dorf Seiffen bereits seit mehr als 100 Jahren produziert. Heute geben die Miniaturstübchen von Gunter Flath einen guten Einblick in das Leben und die Arbeit früherer Generationen. Handwerksmeister Flath möchte mit seiner Arbeit auch die arme Welt des früheren Erzgebirges auf liebevolle Weise zeigen. Seit der Firmengründung sind mehr als 30 verschiedene Miniaturstübchen entstanden und jedes Jahr kommt mindestens ein neues dazu.

Das Sortiment des Seiffener Stübelmachers Gunter Flath

Zu den Motiven der liebevoll und detailreich gestalteten Miniaturstübchen gehört auch eine Dorfkirche, in der der Betrachter das Innenleben einer solchen Kirche während eines Gottesdienstes inklusive predigendem Pfarrer und Orgelspieler studieren kann. Viele Stübchen stellen alte Handwerksberufe dar: So gibt es ein Miniaturstübchen, das das Leben in einem Hammerwerk zeigt. Die Auswahl an wunderschön und fachkundig gestalteten Stübchen ist groß: es gibt eine Tischlerei mit fleißigen Handwerkern, ein Sägewerk, eine Hutzenstube, eine Spinnstube, eine Bauernstube, eine Dorfkneipe mit Hochzeitsgesellschaft und viele andere reizvolle Motive. Außer den handwerklich orientierten Miniaturstübchen findet der Interessierte einen Kindergarten, eine Schule, eine Hasenschule mit Lehrerin, eine Apotheke, einen Tante Emma-Laden und viele weitere Stuben. Neben den Miniaturstübchen stellt Gunter Flath auch Spanbäume, Schwibbögen, Hängeschmuck für Ostern und Weihnachten und Logikspiele her. Die Spanbäume sind wunderschöne kleine Bäume, deren Äste aus filigranen und kunstvollen Spänen bestehen, die auch als Weihnachtsschmuck beliebt sind. Gunter Flath stellt zudem Holzpyramiden her, die in Seiffen seit vielen Jahren Tradition sind. Die hölzernen Pyramiden haben mitunter einen Drehflügel, der durch unter ihm stehende Kerzen in Bewegung gesetzt wird. Der Seiffener Stübelmacher bietet außerdem ganz winzige Stübchen in der Größe einer Zündholzschachtel an.

Weitere Informationen zu Gunter Flath

Herstellerseite: Seiffener Stübelmacher Gunter Flath

Die 9 neusten Artikel

* Alle Preisangaben inkl. MwSt., zzgl. Versand
Diese Webseite erwendet Cookies, um Ihren Einkauf zu erleichtern. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos
x