Menü anzeigen

Haßlauer Weihnachtssterne <> Traditionskunst aus Wilkau-Haßlau

Im Jahre 1989 eröffnete Matthias Wild in Wilkau-Haßlau seinen Betrieb, in dem er mit seinen Mitarbeitern den, seit 1985 unter diesem Namen bekannten originalen „Haßlauer Weihnachtsstern“ produziert. In der Zeit von 1989 – 1994 musste die Herstellung der Sterne aus Mangel an Interesse für die traditionellen Kunstgegenstände aus dem Erzgebirge eingestellt werden. Aufgrund von steigender Nachfrage wagte der Betrieb 1994 einen Neuanfang. Seitdem wurde das Sortiment der Werkstatt stetig erweitert.

mehr Informationen

„Haßlauer Weihnachtssterne“ – Traditionskunst aus dem Erzgebirge

Der „Haßlauer Weihnachtsstern“ geht auf die Tradition der Menschen im Erzgebirge zurück, die in der Weihnachtszeit ihre Häuser mit Sternen schmückten. In der Weihnachtsgeschichte spielt der Stern von Bethlehem nach dem Lukasevangelium eine große Rolle. Mit dem Anbringen des Sterns im Haus wurde an den Stern von Bethlehem erinnert, der den Hirten auf dem Felde die Ankunft des Messias verkündete. Auch die drei Weisen aus dem Morgenland wurden vom Stern nach Bethlehem an die Krippe geleitet. Mit dem leuchtenden Stern, mit seinem warmen Licht hießen die Erzgebirgler ihre Besucher in der Weihnachtszeit bis zum 6. Januar, dem Dreikönigstag, willkommen.

Weihnachtsdekoration für Innen und Außen

Der erste in der Werkstatt Wild produzierte Weihnachtsstern bestand aus einer Kugel mit elektrischer Zuleitung, auf die die zwölf Strahlen mit Musterklemmen befestigt wurden; der Weihnachtsstern kann mit einer elektrischen Birne beleuchtet werden. Der Stern wurde zunächst nur innerhalb des Hauses, im Wohnzimmer oder in dem Eingangsbereich aufgehängt. 2004 wurden die ersten wetterfesten Sterne für den Außenbereich entworfen und in den Handel gebracht. Der „Haßlauer Weihnachtsstern“ wird genau wie die Modelle für den Innenbereich in Einzelteilen angeliefert und muss daheim selbst zusammengebaut werden. Die Strahlen können ganz einfach montiert werden, sie lassen sich einfach auf den Körper stecken und festdrehen. Die Palette der Farben reicht von Weiß über Goldfarben, Gelb und Rot bis hin zu Blau. Die meisten Modelle werden in mehreren Farben angeboten. Die Sterne werden in verschiedenen Größen gefertigt, ihr Durchmesser beträgt zwischen 65 und 75 Zentimetern, mit Zuleitungen von 3,50 oder 5,00 Metern.

"Haßlauer Weihnachtssterne" - traditionelles Weihnachtsschmuch für Erzgebirge und außerhalb

„Haßlauer Weihnachtssterne“ werden vor allem in den vielen kleinen Läden für den traditionellen Weihnachtsschmuck aus dem Erzgebirge angeboten. Auch außerhalb der Region erfreuen sich die dekorativen Sterne zunehmender Beliebtheit. Weiter entfernt wohnende Liebhaber des Weihnachtsschmucks aus dem traditionellen Kunsthandwerk des Erzgebirges können die „Haßlauer Weihnachtssterne“ über das Internet bestellen.

Weitere Informationen zu Haßlauer Weihnachtsstern

Herstellerseite: Haßlauer Weihnachtsstern - Weihnachtssterne aus Wilkau-Haßlau

Die 9 neusten Artikel

* Alle Preisangaben inkl. MwSt., zzgl. Versand
Diese Webseite erwendet Cookies, um Ihren Einkauf zu erleichtern. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos
x