Menü anzeigen

Buchbinderei Kraft - Annaberger Faltsterne: „Scheene Lichtl“ Erzgebirge

Die ersten Adventssterne im Erzgebirge gehen auf das Jahr 1900 zurück. 1924 legte der Kartonagen-Fabrikant Karl Friedrich aus Annaberg den ersten Adventstern aus Papier zusammen, mit dem Namen „Friedrich-Stern“. 1926 wurde der Faltstern patentiert und nach einer Stagnation der Produktion in den 60er Jahren in der DDR produziert die Buchbinderei Kraft den Papierstern seit 1996 als „Annaberger Faltstern“.

mehr Informationen

Holzrevier, Buch und Papier

Das im Mittelalter von den ersten Siedlern eroberte Erzgebirge prägten neben den schroffen Bergrücken vor allem dichte Wälder, die schon sehr bald für die Holz- und Papierindustrie genutzt wurden. Seit dem Jahr 1867 verarbeitet die Buchbinderei Kraft hochwertiges Papier zu wertvollen Büchern, aber auch zu wunderbaren Objekten erzgebirgischer Volkskunst. Buchbindearbeiten und Buchreparaturen werden hier ebenso professionell und liebevoll durchgeführt wie Präge- und Stanzarbeiten. Neben Kalenderbindungen und der Mappenherstellung widmet sich das Team der Buchbinderei Kraft auch der Kunst der Lederverarbeitung zu wertvollen, edlen Einbänden. Neben den Fabrikaten des Buchbinderhandwerks finden sich in dem vielfältigen Angebot aber auch leuchtende Beispiele des traditionellen, erzgebirgischen Kunsthandwerks.

Silberne Gunst und gläserne Kunst

Die Buchbinderei Kraft vervollkommnet die Tradition des Buchbinderhandwerks seit fünf Generationen mit Virtuosität. Das etablierte Unternehmen pflegt sein Handwerk im altehrwürdigen Zentrum des Silberbergbaus Annaberg-Buchholz, wo sich heute entlang der historischen Silberstraße Besucherbergwerken, heimatkundlichen Museen und bedeutende und beeindruckende mittelalterliche Kirchenbauten finden.
Die Bevölkerung des Erzgebirges, die Jahrhunderte lang zwischen Silbererz, Kobaltblau und Glashütten lebte, ist bekannt für ihre Kunstfertigkeit in der Herstellung vielfältiger, traumhafter Holzwaren und Spielzeugfiguren. Auch die Gestaltung kunstvoller, schimmernder Lichter spielte in der historischen Bergbauregion immer schon eine große Rolle.

Lichterglanz und Sternentanz

Was mit dem leuchtenden Schwibbogen begann, der die Sehnsucht der erzgebirgischen Bergleute nach Tageslicht symbolisierte, verwandelte im Laufe der Zeit die Städte und Dörfer des Erzgebirges mit traditionell geschmückten Fenstern in ein weithin bekanntes und berühmtes Lichtermeer. Die Buchbinderei Kraft bringt mit Erzgebirgischen Fenstersternen einen warmen Schimmer in alle Räume und auf den liebevoll gestalteten Weihnachtslaternen leuchten farbenfrohe Bergmänner, Nussknacker, Räuchermännchen und Engel ebenso dekorativ wie Maria, Josef und die drei Weisen an der Krippe. Strahlenden Sternenglanz verbreiten die kunstvoll gefertigten Annaberger Faltsterne, die in warmem Rot, schimmerndem Gelb oder in einer edlen rot-gelben Kombination die Freude an traditioneller Volkskunst aus dem „Weihnachtsland“ mit der Wärme des feierlichen Lichterscheins verbinden. „Alles kommt vom Bergwerk her“, behauptet eine alte Volksweisheit aus dem Erzgebirge, dessen Landschaft, Handwerk, und Industrie vom Bergbau geprägt ist. Fast alles kommt daher vom Bergwerk, aber hochwertige Bücher, kostbare Einbände und ganz besonders Lichtquellen wie die Annaberger Faltsterne kommen seit beinahe 150 Jahren aus der Annaberger Buchbinderei Kraft.

Weitere Informationen zu Buchbinderei Kraft

Herstellerseite: Buchbinderei Kraft - Annaberger Faltsterne

Die 9 neusten Artikel

* Alle Preisangaben inkl. MwSt., zzgl. Versand
Diese Webseite erwendet Cookies, um Ihren Einkauf zu erleichtern. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos
x